Prognose für 2018

1.2.2018:  Es kann weiter mit den Lecanien gerechnet werden. Sie müssen jedoch die Lecanien beobachten, da der Grad der Parasitierung zunehmen wird.

 

Prognose für 2017

????

 

Prognose für 2016

7.1.2016:  Die Aussichten für 2016 sind gut - die Lecanien hatten wärend der Ausbreitung im Juli/August trockenes Wetter.
Der November war überdurchnittlich warm und an Feuchte hat es im Herbst 2015 auch nicht gefehlt. Es gab 2015 auch vereinzelt Lecanientrachten im mittleren Schwarzwald.

 

Prognose für 2015

21.04.2015:  Der November 2014 war überdurchschnittlich warm das ist gut für die Tanne.

Es werden Primärkolonien der Confinis gefunden aber auch oft Marienkäfer.

Bei den Winterarbeiten ist aufgefallen, dass es letztes Jahr auch Tannenlecanien gab, und an einer Stelle im Mittleren Schwarzwald die Lecanie stark vorhanden war.

Das trockene Frühjahr könnte sich auch als Wachstumsbremse positiv bei den Bäumen und Läusen auswirken.

Also besteht hoffnung auf Waldtracht von der Tanne

 

Meldungen für 2014

19.5.2014:  Es gibt erste Anzeichen für eine beginnende Waldtracht in den unteren Lagen.

Meldungen: Bienen fliegen Richtung Wald, Honigtautröpfen im Maitrieb werden gesichtet. Die Dauer und Intensität richtet sich nach dem örtlichen Lausbesatz, der vor Ort beobachtet werden muss.

 

12.5.14:  Erste Läusefunde werden schon gemeldet, die Pilicornis kann in gut besonnten Jungfichten schon vereinzelt im Maitrieb gefunden werden. Normalerweise findet man sie noch im Alten Holz in der Primärkolonie. Es werden auch andere Läuse gefunden, es ist noch nicht sicher ob der Lausbesatz zu einer stabilen Waldtracht ausreicht, ob es zu einem Massenbefall kommt muss örtlich beobachtet werden.

Lecanie wurden bis jetzt noch keine gesichtet.  

 

15.4.2014 (April):  Wenn es übehaupt zu einer Waldtracht kommt wird sie vermutlich früh beginnen, Liebig sagt ähnlich wie 1976 und 2003 aber eben nicht sicher.

Lecanienfunde wurden mir noch keine gemeldet.

Der März war auf jeden fall zu warm.

Anfang April wares warm, aber die Prognosen zeigen kühleres regnerrisches Wetter für die 2. Aprilhälfte.

 

März 2014:  Die Grundvorraussetzung für eine Waldtracht ist dieses Jahr gegeben.

Der November 2013 war etwas wärmer als das langjährige Mittel und der Herbst war sehr nass.++

Der März sollte kalt sein, das wird er wohl nicht werden.-

Lecanien wurden noch keine gefunden obwohl der Juli sehrtrocken war, das ermöglicht den Lecanienlarven sich gut zu vermehren.

Dieses Jahr wird vermut lich ein sehr frühes Jahr da treten besonders gerne Trachtlücken auf, somit ist mit genügend Futtervorrat, auch im Sommer, zu planen.

Wanderungen planen:

Löwenzahn
Raps in den Hochlagen
In die Akazie,
In die Linde,
In den Wald
In die Edelkastanie
Tanne