im Prinzip jeder, der eine Stockwaage hat, bereits vor dem Beginn einer möglichen Waldtracht ein "gescheites" Bienenvolk auf diese Stockwaage setzt und jeden Tag zuverlässig die Gewichtsveränderung meldet. Es wäre außerdem wünschenswert, dass man(n oder frau) regelmäßig auch ein Auge auf die Honigtauerzeuger wirft. Dann sind die Stockwaagenergebnisse leichter zu interpretieren. Und gut wäre es auch, wenn man ständig den Kontakt zu den Lausbeobachtern in der Nachbarschaft pflegt. Gemeinsam mit anderen in einer Gruppe erreicht man mehr als als "Einzelkämpfer". Nicht nur innerhalb einer Gruppe, sondern auch zwischen den Gruppen ist ständige Abstimmung notwendig.
An oberster Stelle steht: Wer Informationen liefert, erhält auch Informationen. Konkret müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein, um an dem Informationsaustausch teilzunehmen:
  1. Besitz einer Stockwaage 
  2. Platzieren der Stockwaage in ein Waldtrachtgebiet und regelmäßige tägliche Meldungen übers Internet am einfachsten automatisch per Mail
  3. Beobachtung der bienenwirtschaftlich wichtigen Honigtauerzeuger
  4. Mitarbeit in einer Waldtrachtbeobachtergruppe

 

Die beiden ersten Punkte müssen unbedingt erfüllt werden, die beiden letzten Punkte sind wünschenswert.

Was sonst noch notwendig ist zum Schluss:
Die Unterhaltung der Website kostet Geld. Wer in ihr Allerheiligstes Einblick nehmen will, muss nicht nur die genannten Voraussetzungen erfüllen, er muss vorher eine Jahresgebühr von 10,- EURO zahlen. Sie erhalten dann von Thomas Lorenz eine Zugangsberechtigung in Form eines Passwortes.
 
Mit seiner Hilfe können Sie Ihre Daten eingeben, jederzeit Einblick in die aktuelle Datensammlung nehmen.
 
Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bei bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"
oder telefonisch 0711/5160301(von hier aus wird die Website bzw. der Informationsfluss organisiert und verwaltet), bei Dr. Liebig <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; (dort werden die eingehenden Informationen ausgewertet) oder bei einem Gruppenleiter.